Dipl.-Ing. Frank Becker

Dipl.-Ing. Frank Becker

Kurzes zur Person

  • 1994-1996 Bauleitung, Fa. Rostek und Pesch GmbH & Co KG, Krefeld
  • 1996-1997 Verdingung und Vertrag Autobahnniederlassung Krefeld
  • 1997-2004 Bauüberwachung Autbahnniederlassung Krefeld
  • Seit 2004 Abteilung Straßenbautechnik im Hauptsitz des Landesbetrieb Straßenbau NRW
  • Seit 2008 zusätzlich Geschäftsführer des Fortbildungsinstituts Straße
  • Mitglied und Leitung in verschiedenen Gremien der Forschungsgesellschaft Straßen- und Verkehrswesen e.V. (FGSV)
  • Referent für: Verkehrs-Akademie Dortmund, GmbH, Tangens Wirtschaftsakademie GmbH, Landesbetrieb Straßenbau NRW und Fortbildungsinstitut Straße

Bisherige Erfahrungen

Studium des Bauingenieurwesens an der Universität Essen. Bauleiter im Bereich Hoch- und Ingenieurbau. Langjährige Tätigkeit unter Anderem in der Ausschreibung, Vergabe und insbesondere Bauüberwachung von Straßenbaumaßnahmen für den Landschaftsverband Rheinland und dem Landesbetrieb Straßenbau NRW. Seit 2004 in der Fachabteilung Straßenbautechnik im Hauptsitz des Landesbetriebes Straßenbau NRW in Köln, danach in Gelsenkirchen tätig. Spezialgebiete Asphaltstraßenbau, Aufgrabungen, Oberflächeneigenschaften von Fahrbahnen und Einsatz von alternativen Baustoffen im Straßenbau. Seit 2008 zusätzlich Geschäftsführer des Fortbildungsinstituts Straße.
Referent im internen Schulungsprogramm des Landesbetriebs Straßenbau NRW, Referent für die Vereinigung der Straßen- und Verkehrsingenieure in NRW e. V. (VSVI-NRW), für die Verkehrs-Akademie Dortmund GmbH, Tangens Wirtschaftsakademie GmbH sowie für das Fortbildungsinstitut Straße.
Mitglied in verschiedenen Gremien der Forschungsgesellschaft für Straßen- und Verkehrswesen, z.B. Griffigkeit von Straßenoberflächen (Leiter), Ebenheit von Straßenoberflächen, RC-Baustoffe und industrielle Nebenprodukte im Erdbau, Abdichtung von Erdbauwerken, Polierresistenz und Polierprüfung von Mineralstoffen, Temperaturabsenkung von Asphalt, Technische Sicherungsmaßnahmen im Erdbau. Internationale Mitarbeit im EU-Projekt „Tyrosafe“ zur Verbesserung der Verkehrssicherheit und Umweltverträglichkeit im Zusammenhang mit Griffigkeit und Lärmentwicklung von Straßenoberflächen.

Aktuelle Seminare des Referenten

Aufgrabungen in Verkehrsflächen aus Asphalt

- Besonderheiten beim Kommunalen Straßenbau

- Innovationen im Straßenbau

- Qualitätssicherung im Asphaltstraßenbau